BBS 3 Hannover

EFQM-Kriterium/ Teilkriterium:

3 a.: Personalplanung, Personalbeschaffung, Personaleinsatz

 

EFQM-Teilkriterium/
Teilaspekt:

3 a.3.: Personaleinstellung

 

„good-practice“-Beispiel:

3 a.3.1.: Einstellungsverfahren


Schule/Adresse:

Berufsbildende Schule 3 der Region Hannover, Ohestraße 6, 30169 Hannover

 

Kontakt:

Thomsen@(spamschutz:bitte_entfernen)bbs3-hannover.de

 

   

Ziel
und Nutzen

 

Die realisierten Beschaffungsmaßnahmen decken die angemeldeten Anforderungen und passen ins Personalbudget.Als Kenngröße gilt die Zufriedenheit der neuen und der etablierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Kunden.

Voraussetzungen/
Rahmenbedingungen

 

Feststellung und Genehmigung des Personalbedarfs durch schulinterne Gremien in Übereinstimmung mit den Zielen und Strategien der Schule

 

Vorgehen/Ablauf


Auslöser des Prozesses ist der Abschluss der o. g. Personalbedarfsplanung. Das Ergebnis sind eingestellte und eingearbeitete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Prozessverantwortlich ist die Schulleiterin bzw. der Schulleiter.

Beteiligt sind die Abteilungsleiterin/der Abteilungsleiter, die Teamleiterin/der Teamleiter und das Team sowie die Verwaltung der Schule.

Instrumente und Hilfsmittel sind die beigefügte chronologische Prozessbeschreibung, der Kommentar mit Verweisen auf die einschlägige dienstrechtliche Literatur und das Muster einer Bewerbungsmatrix.

Stolperfallen/
Tipps/
Erfahrungen

 

Die umfassende Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden. Eine frühzeitige Prozessplanung mit Terminen und Festlegung der beteiligten Personen sowie der Verantwortlichkeiten begünstigt einen erfolgreichen und effektiven Verlauf.

 

Evaluation

 

Direkte Evaluation im Rahmen von Mitarbeiterbefragungen, indirekte Evaluation durch Personal und/oder Zielvereinbarungsgespräche.

 

   
Download
www.mk.niedersachsen.de www.proreko.de ProReKo Wissenschaftliche Begleitung www.nibis.de